EDL im SJ 2020/21

DruckversionDruckversionPDF versionPDF version

Hinsichtlich EDL sind uns keine Änderungen bekannt, es sollte alles wie im vergangenen Schuljahr laufen. Siehe dazu LSR-Information an alle NMS im März 2015 bzw. Schreiben der Bildungsdirektion Ende Nov 2019. Die Ergänzende Differenzierende Leistungsbeschreibung (EDL) in MS muss auf der 8. Stufe im 1. Semester mit der Schulnachricht ausgestellt werden, während sie auf der 5. - 7. Stufe mit dem Jahreszeugnis ausgegeben wird.

Die alten EDL-Schülermerkmale vom letzten Schuljahr sollten bei den Schülern gelöscht sein, ggf. wählen Sie "Beurteilung -> Administration -> EDL löschen (vorige SJ)".

Wir erinnern an die entkoppelte Vorgangsweise: Anstelle "Klauseln berechnen" führen Sie für die EDL bitte die Aktion "EDL berechnen" durch - klassenweise, Stichtag = Zeugnisdatum nach Zeugnisart! Klauseln berechnen bitte immer machen, wenn dann die Beurteilungen vollständig eingetragen wurden. Für die EDL ist es nicht mehr notwendig (wie früher).
 

Hier die Wiederveröffentlichung:
Das Ziel aller Beteiligten ist einerseits ein gemeinsames Vorgehen und andererseits, dass den Schulen trotzdem Freiräume für ihre standortbezogene Umsetzung eingeräumt werden. Und natürlich soll EDL mit rel. wenig Aufwand umsetzbar sein.

Hinweis 1: Die Anleitung und Unterstützungsdatei im MS Excelformat (=Eintraghilfe) werden an dieser zentralen Stelle aktuell gehalten! Greifen Sie bitte zukünftig immer auf die aktuelle Version zurück und nicht auf evtl. lokal gespeicherte ältere Kopien.

Hinweis 2: Zeugnisse angelegt? "EDL berechnet"? Erst dann ist es möglich zum Stichtag Zeugnisdatum die EDL zu erzeugen/zu drucken, da diese Aktion (EDL berechnen) auch die Schülermerkmale EDL in den Report EDL transferiert.

Worin bestehen technisch gesehen die Freiräume zur schulischen Anpassung?

  • Schulspezifische Parameter (Anzahl Bausteine in der EDL und deren Streuung über die Kategorien);
  • Reduktion der EDL-Kategorien pro Zeugnis/Jahr und/oder Schulstufe;
  • Hinterlegung von schulspezifischen EDL-Bausteinen;
  • (technische) Änderungsmöglichkeit der EDL-Bausteine
    (–> Absprache mit der Schulaufsicht bei größeren Änderungen notwendig; Information an uns zwecks Lösch-Ausnahme);
  • RTF-Erzeugung der EDL (für letzte Anpassungen in Notfällen in MS Word).

Es bieten sich mehrere Möglichkeiten der Findung und Zuweisung der EDL-Bausteine an, empfohlen ist:

  • Die Schule grenzt pro Zeugnis/Jahr und/oder Schulstufe die verwendeten EDL-Kategorien auf fünf ein; 
  • die Findungsphase erfolgt unter Zuhilfenahme der Eintraghilfe (MS Excel-Mappe);
  • Besprechung und Entscheidung im Team;
  • Zuweisung des Ergebnisses in Sokrates Web durch KV in einer Massenaktion.

Daneben könnten sich Lehrkräfte unter Verwendung der Eintraghilfe für ihre Klassen vorbereiten, um dann ihr Ergebnis in Sokrates Web zuzuweisen. Der/Die KV verschafft sich abschließend mit der dyn. Suche in Sokrates Web (EDL-Statistik) einen Überblick und kann noch korrigierend eingreifen, bevor "Klauseln berechnen" das Ergebnis in die endgültige EDL schreibt - nach den vorgegebenen Regeln der EDL-Statistik. 

Gem. damaligem Rundschreiben LSR stellt EDL eine offizielle Beilage zum Jahreszeugnis (8. Stufe MS zur Schulnachricht)  dar und wird deshalb auf grünes Unterdruckpapier aufgedruckt.

Rückmeldungen zur Umsetzung und Unterstützung richten Sie bitte an uns.

Kategorie: