Zeugnisdruck - Ratschlag 01

DruckversionDruckversionPDF versionPDF version

Häufige Anfragen oder Supportfälle in Zeiten vom Zeugnisdruck sollen hier ihren Niederschlag finden - in loser Reihenfolge kommen Ratschläge von uns. Je weniger Anfragen kommen oder Ratschläge erteilt werden müssen/können, umso besser ist die sog. Usability der Software bzw. umso nachhaltiger sind die Fortbildungen und Anleitungen :-))

Ratschlag 01:

Arbeiten Sie das Beurteilungsmodul/Zeugnisse von oben nach unten ab!

Evtl. benötigen Sie dabei vorerst einige Aktionen wie "Zeugnis kopieren" oder "Zeugnis pflegen" nicht.

Ebenso finden die meisten Schulen mit "Beurteilungen eintragen (Tabelle)" das Auslangen und können auf das fachweise "Beurteilungen eintragen" oder "Verbale Beurteilungen eintragen" verzichten.

Zeugnisse kontrollieren ist eine gute Ideee smiley. Wo fehlen Noten, wer hat Nicht genügend, nicht beurteilt oder "gestundet", also jetzt ein nicht beurteilt im Zeugnis, aber im Herbst eine Nachtragsprüfung?

Die Zusatztexte (s. --> hier) werden standardmäßig auch nicht benötigt bzw. in erster Linie nur bei alternativer Leistungsbeurteilung oder bei abweichenden Lehrplänen.

In der Kurzfassung:

  1. Zeugnisse anlegen
     
  2. Zeugnisdaten zuordnen (--> Berechnen)
    immer dann, wenn Sie im Hintergrund Änderungen getätigt haben, die sich auf offene Zeugnisse auswirken sollen (Lehrplanzuordnungen o. Ä.)
     
  3. Beurteilungen eintragen (Tabelle)
     
  4. Klauseltexte zuordnen (--> Berechnen)
     
  5. Zeugnis drucken

Kategorie: