Schüler an nachfolgende Schule überweisen (2017)

DruckversionDruckversionPDF versionPDF version

Wiederholt sei auf die Wichtigkeit korrekter Adressdaten, auf eine hohe Datenqualität hingewiesen: Nicht nur Frühwarnungen, Entscheide, ... bedürfen korrekter Adressen, sondern auch diverse Auswertungen wie bspw. BH-Daten für den Radfahrausweis (4. VS) oder die zentrale statistische Auswertung Schüler pro Gemeinde (zwecks Abgaben der Schulerhalter für die Urheberrechtsgesellschaften). Nicht zuletzt gehen andernfalls Forderungen nach rein digitalen Führung und Weitergabe der Schülerdaten ins Leere!

Bitte unterscheiden Sie bei der Weitergabe der Schüler an die Nachfolgeschule zwischen Pflichtschulen und mittleren bzw. höheren Schulen (MHS). In diesem Zusammenhang sei auch auf den Artikel zu den Bundesschulen verwiesen:

  1. Schülerweitergabe ab 2. Sem. an nachfolgende Pflichtschulen

    Im Frühjahr ist nun ziemlich klar, welche SchülerInnen der abgehenden Schulstufen voraussichtlich an welche Nachfolge-Pflichtschule wechseln werden. Die Schulleitungen werden gebeten, ihre SchülerInnen in Sokrates - mit Ende des Schuljahres - also mit der Aktion "Ende des SJ" --> "Jahreswechsel" --> "Schüler in andere Schule" an die nächste Pflichtschule zu überweisen. Die Alternative dazu ist, dass sich die aufnehmende Schule jetzt im Laufe des 2. Semesters die SchülerInnen in der Anwendung im kommenden Schuljahr 2017/18 sucht und "in erste Klasseneinteilung" übernimmt.

    Der Vorteil liegt bei den Ziel-Schulen (also meist NMS oder PTS) v. a. darin, dass sie die voraussichtlichen SchülerInnen als "Einschreiber" (im nächsten Schuljahr 2017/18) verfügbar haben, mit diesen planen können (SchülerInnenliste drucken), diese anschreiben können (Adressetiketten) usw. Ebenso sind ja auch die Volksschulen froh, wenn sie ihre Einschreiber früh genug von der Gemeinde bekommen und in Sokrates einspielen lassen können (s. Artikel dazu).

    Die abgebende Schule hat keine Nachteile, der Schüler bzw. die Schülerin "gehört" ihnen bis Zeugnisdatum und sie können problemlos erneut - auch an eine andere Schule - zugewiesen werden, sollte sich herausstellen, dass jemand doch an eine andere Schule wechseln wird. Auch für den Fall, dass der Schüler/die Schülerin unerwartet eine andere Schule oder Schulart besucht, übersiedelt o. Ä., ist nichts "verhaut". Die aufnehmende Schule belässt die Betreffenden einfach im Topf "erste Klassenenteilung" bzw. kann diese dort auch gefahrlos herauslöschen.

    Entscheidend ist eigentlich nur der Umstand, dass die SchülerInnen mit der Aktion Ende des SJ (somit Zeugnisdatum) überwiesen werden sowie der Punkt, dass sie erst im Herbst, wenn sie tatsächlich an der Schule erscheinen, einer Klasse zugewiesen werden!

    Im Wiki SchulleiterInnen-Service gibt es - wie immer - die Anleitungen dazu (--> hier (link is external)).

    Der nachfolgende Screenshot stellt sozusagen die Schnellanleitung dar:




    Hinweis: Die bei den meisten NMS hinterlegte Schulart "Hauptschule" ist nur ein interner Sokrateswert bei statistischen Auswertungen und wird zukünftig zentral geändert. Bitte ignorieren!
      
      
  2. Keine Schülerweitergabe an nachfolgende Bundesschulen (MHS = mittlere und höhere Schulen)

    Im Zuge der Aufnahmevefahrensordnung holen sich die Bundesschulen beginnend mit 2. Semester ihre Bewerber/innen im Sokrates selber. Ein zusätzliches Überweisen von Ihnen ist somit nicht notwendig und u. U. ein wenig kontraproduktiv, wenn die Bundesschule dann neben den selber geholten Bewerbern auch noch weitere überwiesene Schüler von Ihnen in der "Ersten Klasseneinteilung" hätte, die sich evtl. gar nicht beworben haben o. ä. Fälle.

    Ein Übertrittsereignis für die statistischen Auswertungen der Schülerströme wird dabei auch beim aktiven Holen der Bewerber erzeugt, diese können wie folgt nach SJ-Ende ausgewertet werden.
     
  3. Wenn Sie sich jetzt oder später dann nicht mehr sicher sind, für welche SchülerInnen Sie den Schulwechsel schon durchgeführt haben und für welche noch nicht, wer also ein Übertrittsereignis hat und wer nicht, bietet Ihnen Sokrates die "Dynamische Suche" an. In der Kategorie "Direktor" gibt es folgende praktischen Abfragen:
  • die 170er Suche (170 Schüler mit Übertritt),
  • die 171er Suche (Zugewiesene Schule) und
  • die 175er Suche (Schüler ohne Übertritt)
 

 

 

Kategorie: