Sicherheitsvorkehrungen im TSN (3)

Wir setzen die Serie der Artikel zu den Sicherheitsmaßnahmen fort. Nach den Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Verschlüsselungsniveau (--> Artikel 1) und den geänderten Maileinstellungen (--> Artikel 2) im TSN widmen wir uns in diesem Artikel der Handysignatur. Sie ist Ihr digitaler Ausweis im Web und ermöglicht qualifizierte elektronische Signaturen mittels Mobiltelefon, es ist keine Software-Installation oder zusätzliche Hardware (wie bspw. ein Kartenlesegerät) notwendig.

SDB - Plätze frei!

Beim --> Auffrischungskurs zur Schuldatenbank bieten wir bezirksweise und damit ortsnah einen Nachmittag an, wo Sie Ihre Kenntnisse bei dieser Verwaltungsanwendung vertiefen können, Tipps & Tricks für ein effizientes Arbeiten erfahren oder Hilfestellung - auch im Hinblick für die sog. Prognosephase Teil 2 - erhalten.

In einigen Bezirken sind noch Plätze frei. Bei Interesse wenden Sie sich bitte per Mail an uns, damit wir Sie nachbuchen können.

Sokrates neue Version V 2016

Im Lauf der ersten Apriltage wird die neue Sokratesversion V 2016 ausgeliefert. Wir hoffen auf eine problemlose Abwicklung, was aber bei sog. Major-Releases nie so genau prognostizierbar ist. Es erfolgen Anpassungen an die neuesten Standards im Webserver-Bereich, neue Technologien, geänderte Standards und generell bei den Security-Aspekten.

Sicherheitsvorkehrungen im TSN (2)

Als Fortsetzung vom Teil 1 (--> hier) der Sicherheitsvorkehrungen im TSN gehen wir in diesem Artikel auf ein erhöhtes Sicherheitsniveau beim Mailempfang und -versand ein und bitten um Ihre aktive Mitarbeit. Mit der folgenden Anleitung soll es jedem User mit geringem Aufwand möglich sein, die notwendigen Schritte zur Hebung des Sicherheitsniveaus zu setzen.

Betroffen sind alle Direktionsrechner mit einem eingerichteten Mailclient (wie z. B. MS Outlook), sie müssen in nächster Zeit in folgenden Punkten auf den gewünschten aktuellen und sicheren Stand gebracht werden. Darüber hinaus sind wohl auch private Rechner und mobile Geräte in gleicher Weise betroffen, wenn auf ihnen TSN-Postfächer eingerichtet sind.
(Anm.: Bitte fallen Sie keinesfalls auf evtl. zu erwartende Phishing-Mails herein, wo Sie vielleicht ein angeblicher TSN- oder SLS-Support auf fremde Seiten lotsen will und zur Passwortherausgabe auffordern könnte!)

Schulbuchaktion 2017/18

Mit der öffentlichen Schulbuchsuche unter http://schulbuchsuche.bmbf.gv.at steht allen Interessierten, bspw. auch dem Schulforum, wie gewohnt ein Werkzeug zum Recherchieren zur Verfügung. Verwenden Sie die Filtermöglichkeiten (Schulbuchnummer oder Kriterien  wie z.B. Gegenstand und Schulform).
Der Hauptbestelltermin ist vom 22. Februar 2017 bis einschließlich 28. April 2017, notwendige Anpassungen von Schülerzahlen und Schulbuchmengen sind ab dem 29. Mai 2017 laufend bis zum 11. Mai 2018 möglich, Lieferbestätigungen bis zum 15. Juni 2018.

Sicherheitsvorkehrungen im TSN (1)

Sicherheit ist ein Dauerthema und so werden auch die Sicherheitsvorkehrungen im TSN weiter ausgebaut. Dabei kommt man manchmal nicht umhin, auch den User miteinzubeziehen, wobei es jeder Benutzerin und jedem Benutzer möglich sein sollte, aufgrund der folgenden Anleitung mit geringem Aufwand die notwendigen Schritte zu setzen. Wir bitten um Ihre Mitarbeit zur Hebung des Sicherheitsniveaus im TSN bzw. auf Ihrem Rechner!
Inwiefern sind Sie hinsichtlich des Direktionsrechners davon betroffen und was müssen Sie tun?

In einem ersten Schritt muss die Standardverschlüsselung für TSN-Dienste auf ein höheres Level gehoben werden. Davon sind nur Geräte mit Windows 7 als Betriebssystem betroffen.
(Anm.: Wir gehen davon aus, dass diese alle Windows 7 SP 1 - steht für Service Pack 1 - installiert haben.)

Verschlüsselungstrojaner

In regelmäßigen Abständen wink müssen wir in Erinnerung rufen, dass laufend unerwünschte Mails mit fraglichem oder problematischem Inhalt bzw. konkret Verschlüsselungstrojaner in den TSN-Postfächern landen. Hüten Sie sich v. a. vor E-Mails von unbekannten Absendern, die Sie nicht erwarten, die als Rechnung o. Ä. getarnt sind und in Anhängen oder Dropbox-Links Schadsoftware bspw. in Form eines Cryptolocker-Trojaners in Umlauf bringen.

Schüler an nachfolgende Schule überweisen (2017)

Wiederholt sei auf die Wichtigkeit korrekter Adressdaten, auf eine hohe Datenqualität hingewiesen: Nicht nur Frühwarnungen, Entscheide, ... bedürfen korrekter Adressen, sondern auch diverse Auswertungen wie bspw. BH-Daten für den Radfahrausweis (4. VS) oder die zentrale statistische Auswertung Schüler pro Gemeinde (zwecks Abgaben der Schulerhalter für die Urheberrechtsgesellschaften). Nicht zuletzt gehen andernfalls Forderungen nach rein digitalen Führung und Weitergabe der Schülerdaten ins Leere!

Subscribe to SchulleiterInnen-Service RSS Artikel als RSS-Feed abonnieren