Schulbuchaktion 2017/18

Mit der öffentlichen Schulbuchsuche unter http://schulbuchsuche.bmbf.gv.at steht allen Interessierten, bspw. auch dem Schulforum, wie gewohnt ein Werkzeug zum Recherchieren zur Verfügung. Verwenden Sie die Filtermöglichkeiten (Schulbuchnummer oder Kriterien  wie z.B. Gegenstand und Schulform).
Der Hauptbestelltermin ist vom 22. Februar 2017 bis einschließlich 28. April 2017, notwendige Anpassungen von Schülerzahlen und Schulbuchmengen sind ab dem 29. Mai 2017 laufend bis zum 11. Mai 2018 möglich, Lieferbestätigungen bis zum 15. Juni 2018.

Sicherheitsvorkehrungen im TSN (1)

Sicherheit ist ein Dauerthema und so werden auch die Sicherheitsvorkehrungen im TSN weiter ausgebaut. Dabei kommt man manchmal nicht umhin, auch den User miteinzubeziehen, wobei es jeder Benutzerin und jedem Benutzer möglich sein sollte, aufgrund der folgenden Anleitung mit geringem Aufwand die notwendigen Schritte zu setzen. Wir bitten um Ihre Mitarbeit zur Hebung des Sicherheitsniveaus im TSN bzw. auf Ihrem Rechner!
Inwiefern sind Sie hinsichtlich des Direktionsrechners davon betroffen und was müssen Sie tun?

In einem ersten Schritt muss die Standardverschlüsselung für TSN-Dienste auf ein höheres Level gehoben werden. Davon sind nur Geräte mit Windows 7 als Betriebssystem betroffen.
(Anm.: Wir gehen davon aus, dass diese alle Windows 7 SP 1 - steht für Service Pack 1 - installiert haben.)

Schuldatenbank - Version März 2017

Für die sog. Prognosephase müssen die Eckdaten im Schulkalender, nämlich zumindest "erster" und "letzter Schultag"  weitergeleitet und genehmigt sein, erst danach kann im Planungsjahr/kommenden Schuljahr weitergearbeitet werden.

In der neuen Version wurden ein paar Verbesserungen umgesetzt, das Handbuch diesbezüglich aktualisiert. U. a. gibt es den Menüeintrag "Funktionen aus Vorjahr übernehmen". Diese Aktion übernimmt alle markierten Funktionen mit dem Hakerl "unbefristet" vom Vorjahr - außer die Klassenführung.

Verschlüsselungstrojaner

In regelmäßigen Abständen wink müssen wir in Erinnerung rufen, dass laufend unerwünschte Mails mit fraglichem oder problematischem Inhalt bzw. konkret Verschlüsselungstrojaner in den TSN-Postfächern landen. Hüten SIe sich v. a. vor E-Mails von unbekannten Absendern, die Sie nicht erwarten, die als Rechnung o. Ä. getarnt sind und in Anhängen oder Dropbox-Links Schadsoftware bspw. in Form eines Cryptolocker-Trojaners in Umlauf bringen.

Auffrischungskurs Schuldatenbank

Zur Auffrischung und Hilfestellung - auch im Hinblick für die sog. Prognosephase Teil 2 - wird ein Schulungsnachmittag in den Bezirken angeboten. In dieser Veranstaltung werden die Basiskenntnisse und Zusammenhänge in der Verwaltung der Lehrpersonen aufgefrischt und darüber hinaus die zusätzlichen Module und Features, die im laufenden Entwicklungsbetrieb erst nach der Einführung der Schuldatenbank (SDB) dazugekommen sind, vertiefend besprochen. Die TN gewinnen einen vertiefenden Überblick über die Zusammenhänge in der SDB, Sicherheit in der Bedienung der SDB und sie wissen über die planenden und laufenden Tätigkeiten in der SDB sowie über die zu erledigenden Aufgaben Bescheid.

SPAM-Problematik

Sie leiden auch unter einer Flut an unerwünschten E-Mails in Ihrem Posteingang?
Ein Teil dieser E-Mails wird vom TSN-Mailgateway als Spam identifiziert und im Betreff mit [SPAM] gekennzeichnet. Wenn Sie nun im Webmail für dieses Postfach einsteigen und eine Regel erstellen, die alle so gekennzeichneten E-Mails in den Ordner SPAM verschiebt, dann sind Sie wenigstens einen Teil der Plagegeister los.

Schüler an nachfolgende Schule überweisen (2017)

Wiederholt sei auf die Wichtigkeit korrekter Adressdaten, auf eine hohe Datenqualität hingewiesen: Nicht nur Frühwarnungen, Entscheide, ... bedürfen korrekter Adressen, sondern auch diverse Auswertungen wie bspw. BH-Daten für den Radfahrausweis (4. VS) oder die zentrale statistische Auswertung Schüler pro Gemeinde (zwecks Abgaben der Schulerhalter für die Urheberrechtsgesellschaften). Nicht zuletzt gehen andernfalls Forderungen nach rein digitalen Führung und Weitergabe der Schülerdaten ins Leere!

Produktwerbung und -angebote zur Schulverwaltung/organisation

Es häufen sich die Angebote von Firmen, die Teilbereiche der Schulverwaltung und -organisation betreffen. Firmen haben es diesbezüglich sehr leicht - die Mailadressen sind alle im Internet bei diversen Schulführern abrufbar und so ist in kurzer Zeit ein Werbemail mit einem weiteren tollen Produkt, auf das die Schulen nicht verzichten können, erstellt und versandt! Für sich genommen mag es sogar stimmen, dass es sch um innovative und tolle Produkte handelt. Was können Überlegungen der Schulen zu Produkten für Sprechtagsplanung, Nachrichtensystemen, Tafelsystemen, elektronischen Helferlein ... sein?

Phishing

Aus aktuellem Anlass rufen wir in Erinnerung, dass laufend unerwünschte Mails mit fraglichem oder problematischem Inhalt in den TSN-Postfächern landen. Hüten SIe sich vor sog. Phishing-Mails mit dem Ziel Ihre Zugangsdaten herauszulocken.

Geben Sie niemals Ihre Zugangsdaten auf Anforderung irgendwo preis!

Datenqualität

Aus gegebenem Anlass möchten wir zur Bewusstseinsbildung unseren Beitrag leisten.

Wenn diverse Datenerhebungen der vorgelagerten Dienststellen nicht mehr als Einzelmail mit einer Word- oder Exceltabelle umgesetzt werden, sondern zentral in einem bestehenden System ausgewertet werden, so steht der Gedanke der Erleichterung für beide Seiten und doch auch eine gewisse Zweckmäßigkeit dahinter. Am Bsp. "Anzahl der Asylwerbenden" ist es so, dass ...

Subscribe to SchulleiterInnen-Service RSS Artikel als RSS-Feed abonnieren